meta

Metafestival

 

 

Metafestival am AUAWIRLEBEN 

Woraus besteht ein Festival? Und was kann daraus entstehen? Das METAFESTIVAL legt einen Meta-Mantel um AUA und lotet das Potential des Festivals als Spielfeld aus. Ein Festival setzt immer implizit Regeln, das METAFESTIVAL hinterfragt diese, biegt sie, bricht sie, erfindet neue und lenkt die Festivalrealität damit in neue Bahnen.

Das Metafestival läuft während des gesamten Festivals AUAWIRLEBEN und jederzeit während des Festivals können die ZuschauerInnen Metaisten und Metaistinnen antreffen: Guides, die sich im Grenzgebiet zwischen Festival und Alltag bewegen. Diese unterstützen Sie bei unterschiedlichen Herangehensweisen ans Festival, öffnen Ihnen Türen zu seinen Seitengassen und fügen zusätzliche Ebenen ins Geschehen ein. Die Metaisten und Metaistinnen treiben sich vor allem in scheinbaren Nebenschauplätzen, in den Foyers und Bars, aber auch in den medialen Bereichen des Festivals rum.


Konzept: Pekko Koskinen // Von und mit: Pekko Koskinen und TeilnehmerInnen des Open Circle Labs aus der Schweiz (u.a. das schaubüro), Lettland und Polen.


Interventionen / Verwirrungen / Gespräche / Aktionen während des Festivals Auawirleben, 24. April bis 5. Mai 2013

Mehr Informationen unter

www.facebook.com/metafest.ival